Workshop D&B

Auf Einladung von Thomann Professional hin besuchten Martin und Jonas Anfang Oktober einen insgesamt dreitägigen Workshop von d&b Audiotechnik in Geiselwind. Am ersten Tag wurde der d&b-Grundlagen-Workshop durchgeführt, während am zweiten und dritten der jeweils etwas spezifischere d&b T- und Y-Serien Workshop angeboten wurde.

Der erste Tag beschäftigte sich somit mit den Grundlagen der Elektroakustik sowie den verschiedenen Beschallungskonzepten aus dem Hause d&b. Neben den theoretischen Grundlagen stand aber vor allem das Hören diverser Systeme und Setups im Vordergrund. So konnten die d&b T-, Y- und V-Serie sowohl einzeln aufgestellt als auch als Array gehört werden. Besonders beeindruckt waren wir hier von der Modularität der T-Serie, wo ein und das selbe Tipteil sowohl als Linearray-Element als auch als Point Source genutzt werden kann, sowie von den Cardiodid-Bässen B4, Y-Sub und V-Sub. Diese verfügen über dem eigentlichen Chassis über ein zweites, rückwärtsgerichtetes Chassis, welches für eine dauerhafte Cardiodid-Richtwirkung des Basses sorgt. Der besondere Clou liegt hier darin, dass anders als bei anderen Systemen der Bass trotz des cardiodien Aufbaus nur über einen Endstufenkanal betrieben wird, was den sehr effizienten Einsatz der (teuren) Endstufenkanäle ermöglicht.

Am zweiten und dritten Tag wurde dann wiederholt ein besonderes Augenmerk auf die T- und Y-Serie gelegt. Im theoretischen Teil wurde hier noch einmal die Linearray-Theorie vertieft. Zudem wurde eine umfangreiche Einführung in das d&b-eigene Simulationsprogramm „ArrayCalc“ sowie in die Remotesteuersoftware „R1 V2“ gegeben. Im praktischen Teil durften dann Arrays selbst berechnet und geriggt werden. In diesem Zuge wurde auch noch ein Blick auf die Anordnung von Bassarrays geworfen. Hier waren wir besonders von dem schier krassen Unterschied zwischen einer klassischen L-R-Anordnung von Subwoofern und einem mittels Delayzeiten gerichteten Subarrays beeindruckt. Aufgrund dieser Erfahrungen werden wir in Zukunft noch mehr Zeit in die sinnvolle Planung von Subwoofer-Anordnungen zu investieren.

Alles in allem hatten wir drei sehr informative, spannende aber auch lustige Tage mit netten Kollegen in Geiselwind. Vielen Dank an dieser Stelle an Marco Kuhnmünch von Thomann Professional für die Einladung sowie an das gesamte d&b-Team für die sehr professionell gestalteten Workshops.